Die richtige Hautpflege für Sportler

Sport hält den Körper fit und gesund. Der Stoffwechsel läuft auf Hochtouren, die Fettverbrennung wird angekurbelt und Glückshormone werden ausgeschüttet, die einfach nur für gute Laune sorgen. Was dem Körper aber gut tut, kann für die Haut echten Stress bedeuten. Rein in die Sportklamotten, Schwitzen, raus den Klamotten, ab unter die Dusche, abtrocknen und wieder rein in die Klamotten. Auch die Gesichtshaut kann unter der Dauerbelastung schnell aus dem Gleichgewicht geraten. Wie die richtige Hautpflege für Sportler aussieht wird jetzt verraten.

Tipp #1: Jogger sollten vorab cremen!

Gerade bei längeren Strecken ist es durchaus sinnvoll, sich vorher einzucremen. Nicht am ganzen Körper, aber an Brustwarzen und Achseln. Denn gerade an diesen beiden Punkten ist die Haut einer permanenten Reibung ausgesetzt. Viele Jogger schützen ihre Brustwarzen vor der starken Beanspruchung zusätzlich durch Heftpflaster.

Tipp #2: Trinken, trinken, trinken!

beautiful model applying cosmetic cream treatmen on her face

Die richtige Hautpflege für Sportler dauert nicht lange und ist ziemlich unkompliziert.

Der beste Schutz für die Haut ist ganz klar Wasser. Davon sollte jeder Sportler, ob Bodybuilder, Läufer oder Crossfitter, während dem Training reichlich trinken. Mit Magnesium versetzt kann zudem die Gefahr von Krämpfen verhindert werden.

Tipp #3: Cremes mit Harnstoff

Cremen nach der erfrischenden Post-Workout-Dusche ist absolut unerlässlich. Denn gerade jetzt muss der Haut die Feuchtigkeit zurückgeführt werden, die sie während der Trainingseinheit verloren hat. Harnstoff bindet Wasser besonders gut und ist deshalb einer der effektivsten Feuchtigkeitsfaktoren.

Noch mehr Tipps zur richtigen Hautpflege für Sportler können hier und hier nachgelesen werden.

Leave a Reply